TuS Barskamp – Dahlenburger SK 2:1 (2:0)

Derby – Doppeldreier

Neues vom Tabellenführer: Abendspiel unter Flutlicht, es hätte schlimmer kommen können am vergangenen Samstag. Zum Derby angereist in Barskamp war der Dahlenburger SK. Am Ende konnten die zahlreichen Zuschauer einen knappen 2:1 (2:0) Heimerfolg des TuS verzeichnen. Nicht schön, aber schmutzig. Derby eben… Coach Kaske auf luenesport.de zum Spiel: “Wir haben gut angefangen und schafften schnell das 1:0 durch Kretschmer, hatten aber beim 2:0 etwas Glück. Nach einem Pressschlag kam der Ball zu Wellmann, der zuvor im Abseits gestanden hat. Der Assistent entschied auf Abseits, aber der Schiedsrichter überstimmte ihn. Und wir hatten Glück, denn DSK – Stürmer Schubert lief zwei Mal allein auf unser Tor zu, spielte sich den Ball aber zu lang vor. Nach der Pause verloren wir etwas die Ordnung, auch weil wir viele personelle Ausfälle hatten. Der Treffer zum 2:1 war ein verunglückter Rückpass – ein halbes Eigentor. Die letzten 30 Minuten war von uns viel Gebolze, da war unser Aufbauspiel nicht so gut. Wir hatten jedoch einige gute Konter und haben es recht gut runter gespielt. Bester Mann bei uns war Jasker, der im Mittelfeld gut gespielt hat!“

TuS: Steinkamp, Koopmann, Wellmann, Kaske, Fabel, Kramer, Kolodziej, Jasker, Henze, Meyer, Kretschmer, Wendt, Albrecht.

Und auch die TuS – Reserve konnte tags danach ihr Derby in Dahlenburg mit einem knappen 1:2 ( 1:0) Auswärtssieg beenden. Nach einer pomadigen ersten Halbzeit konnte Breese den erlittenen Pausenrückstand mit zwei Toren in eine blau/weiße Führung umwandeln, welche auch am Ende noch Bestand hatte. Der TuS bleibt somit als Tabellendritter ganz oben mit dran, es bleibt also spannend.

Schreibe einen Kommentar