FC Heidetal – TuS Barskamp 4:2 (3:0)

Eine Halbzeit verpennt…

Erstes Auswärtsspiel der noch jungen Serie, der TuS gastierte beim Mitaufsteiger FC Heidetal. Coach Kaske zum Spiel: “Der TuS musste im ersten Auswärtsspiel eine verdiente, aber unnötige Niederlage einstecken.

Im ersten Durchgang fanden wir überhaupt nicht ins Spiel, waren in der Defensive viel zu weit weg vom Gegner und kamen so auch kaum in die Zweikämpfe. Folgerichtig dann bereits in der 3. Minute das 1:0 und nach 13 Minuten gar das 2:0. Als es dann in der 27. Minute das dritte Tor per direkt verwandelten Freistoß setzte, musste man mit einer richtigen Klatsche rechnen. Fazit zur Pause: kaum  gewonnene Zweikämpfe, viele Fehler im Aufbauspiel und lediglich ein Distanzschuss auf das gegnerische Tor.

Nach der Pause dann ein komplett anderes Spiel: der TuS zeigte nach drei Wechseln sowie einigen Umstellungen nun die nötige Mentalität und drängte Heidetal in die Defensive. Man bestimmte das Spiel, drängte auf sein Tor. Nach einem Lattentreffer von Ahlers in der 54. Minute war dann M. Iwan zur Stelle und erzielte den 3:1 Anschlusstreffer. In der Folge erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen, scheiterten aber mehrfach am überragenden Torwart der Gastgeber. Als Ahlers dann aber in der 78. Minute nach Zuspiel von Wellmann auf 3:2 verkürzen konnte, kam noch einmal Hoffnung auf. Zwei Minuten später scheiterte F. Rust jedoch mit Pech am Torwart, der einen Flachschuss an den Pfosten lenken konnte. In der 85. Minute dann die Entscheidung:  unser Keeper Steinkamp rutschte in einen Steilpass, der gegnerische Stürmer suchte den Kontakt und bekam den Pfiff. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gastgeber zum 4:2 Endstand. Auch wenn der TuS in der zweiten Halbzeit ein richtig gutes Spiel gemacht hat und den FC Heidetal komplett dominiert hat, bleibt es bei einer nicht unverdienten Niederlage, da man in der ersten Halbzeit einfach fast alles vermissen lassen hat. Hoffentlich ein Warnschuss zur rechten Zeit vor der nun folgenden schweren Partie gegen einen Mitfavoriten.”

Fazit vom TuS: Mund abwischen, am Sonntag das Visier runter und an die zweite Hälfte anknüpfen. Pack ma’s… 💪

TuS: Steinkamp, Eilmann, Koopmann, Bagunk, Kretschmer, Wellmann, Ahlers, M.Iwan, Meyer, Frankenstein, D.Iwan, Steckelberg, Kaske, F.Rust.

Das Spiel unserer Reserve wurde leider seitens des Gegners abgesagt.

Schreibe einen Kommentar